YeezyBoost 350

YeezyBoost 350wurden legendär

Im Sommer warf Justin Bieber während seines Konzerts in Deutschland seine weißen YeezyBoost 350 ins Meer seiner Fans. Die Schuhe haben verschiedene Menschen gekriegt. Der neue Besitzer des richtigen Sneakers stellte seine Trophäe auf eBay mit einem Preis von 50 tausend US-Dollar zum Verkauf. Der Besitzer des Linken hat einen Instagram Account The LeftYeezy, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels 11 Tausende Followers sammelte.

Die Agiotage um diesen Sneaker ist gar nicht gesund und vor dem Release der YeezyBoost 350 V2 müssen wir unbedingt die Paradoxe untersuchen. Ist diese West-Adidas Collaboration wirklich genial?Yeezy Boost 350

Wer ist für das Design der 350-er verantwortlich?

Mehr als ein Dutzend von Grammys erhalten, machte sich Kanye Omari West auf die Industrie der Sportmode, wofür er sein eigenes Design-Büro gründete. Nach den Übungen mit Nike und Louis Vuitton, konzentrierte sich der Rapper Ende 2013 auf die Zusammenarbeit mit Adidas. So gab es 3 Serien von Herren-Sneakers, die in einer Kollektion unter dem Titel „Yeezy“ erschienen (Pseudonym des Musikers).

In dieser Sammlung von Sneakers unterscheiden die Adidas YeezyBoost 350 durch Folgendes:

  • Das sind niedrige Sneakers; für den Alltag der Fans von Street-Fashion konzipiert
  • Eine begrenzte Anzahl von Modellen, jedes von denen seinen eigenen Nickname hat (Pirate Black, Turtle Dove, Oxford Tan, Moonrock)
  • Gehäuse aus Textilien und handgenäht an den Zehen
  • Im Design werden Weben-Motive verwendet

Fazit: das ist ein außergewöhnlicher Designer-Schuh, der dem Geschmack der Menschen entspricht, die auf die Straßensubkultur orientierten.Yeezy Boost 350

Technologische Füllung der YeezyBoost 350

Zusätzlich zur imposanten Fassade von Kanye erhalten Sie die ganze wissenschaftliche Kraft und Fähigkeiten die qualitativ hochwertigen Sportschuhe von Adidas:

Als Material für das Gehäuse wurden die sogenannten Labortextilien verwendet, die auf eine spezielle Weise bearbeitet werden und dann länger im guten Zustand bleiben;

Robuste Konstruktion der Sohle hat diesmal das System der bis zur Perfektion überarbeiteten Abschreibungen (Boost): vor Verletzungen geschützt, gibt es ein gutes Gefühl beim Laufen und minimiert die Ermüdung der Füße;

Für Gesundheit der Füße wurde von den Adidas-Experten die Technologie „Primeknit“ entwickelt: die Basis ist aus verdrehtem Strick-Garn in Form von einteiligen nahtlosen «Schuh», der weniger wiegt und gut ausgeblast wird (dem Flyknit von Nike ähnlich).

Die Innensohle ist aus Clarino gemacht – Material aus Polyestern, das an die Haut erinnert: es besorgt die Abwesenheit von Schwielen, und die Fasern halten sehr gut den Fuß, ohne dass er innerhalb des Sneakers hin und wieder rutscht;

Ein weiterer Know-How im Fußbett ist Behandlung mit den antibakteriellen Stoffen (Schuhe werden keinen unangenehmen Duft haben).